2013: Jugendgruppe U12-U18 - Vorrunde     Jugendgruppe U10

Finalrunde   Hauptrunde   

MTS-Liga 2013/14: MTS Jugendliga 2012/2013    MTS Schülerliga

2011: MTS Jugendliga

2010: MTS Jugendliga  Jugend VM 2010

Mannschaftskampf Flörsheim - Hofheim 2009

Ergebnisse Vorrunde: 0:4 aus Flörsheimer Sicht

Beciragic, Denny  -  Stobbe, Fred           0 - 1
Jamali, Omead     -  Koellner, P.   0 - 1

Kowalski, Marco   - Koellner, D  0 - 1

Ruppert, Paula    - Happel, Janik 0 -1



Ergebnisse Vorrunde: 2,5:1,5 aus Flörsheimer Sicht

Jamali, Omead   -  Stobbe, Fred  0 - 1

Beciragic, Denny - Koellner, P .  1 - 0

Süss, Timo   -  Koellner, D.    0.5 - 0.5

Pfitzner, Janik - Happel, Janik   1 -0


Endstand: 2:2 Mannschaftspunkte
 

Mit großer Spannung wurde das erste Spiel in der Schülerliga erwartet. Nachdem wir uns in den letzten beiden Jahren gegen eine Teilnahme an der Schülerliga entschieden hatten, und stattdessen an der Verbandsrunde teilnahmen, stand nach dieser langen Pause die große Frage im Raum, wie sich unsere "neue Spieler-Generation" im Vergleich zu den anderen Vereinen schlagen wird. Zudem traf man gleich im ersten Spiel gegen die Favoriten Hofheim, die aufgrund ihrer kontinuierlichen Jugendarbeit viele Erfolge vorweisen können. Dennoch sah es zu Beginn der Partien gar nicht schlecht für unser Team in Besetzung mit Denny Beciragic, Omead Jamali (Bruder von Wahid), Marco Kowalski, und unser einziges Mädchen Paula Ruppert aus. Omead konnte durch eine kleine Kombination in der Eröffnung ein Turm gewinnen, und Marco hat auch ein schönes Angriffsspiel. Sollte also hier eine erste Überraschung möglich sein ? Leider nein, je länger die Spiele dauerten, umso mehr setzten sich die Hofheimer Routine (wenn man das überhaupt in dem Alter sagen kann) an den einzelnen Brettern durch. In Omead`s Spiel schlichen sich immer mehr Fehler ein, und das Matt war die logische Konsequenz, Marco`s Gewinnversuche wurden jäh beendet als er nach einem Kreuzschach die Dame verlor, und nicht anders erging es kurz darauf  Paula. So stand es 0:3 und so ging es nur noch darum am ersten Brett den durchaus verdienten Trostpunkt zu holen. Denny`s Chancen sahen dabei mit einer Qualiät mehr auch gar nicht schlecht aus, doch der gerade mal achtjährige Hofheimer zeigte eine beeindruckende Leistung nicht nur über die gesamte Partie hinweg sondern vor allem gerade gegen Ende in der Zeitnotphase, als er eine gar nicht einfache und zwingende Mattkombination fand, und so blieb uns der erste zählbare Achtungserfolg  der Vorrunde verwehrt. 
Doch das sollte sich rasch ändern. Im direkten Rückrundenspiel sollte uns sogar die Revanche gelingen ! Mit Timo Suess und Janik Pfitzner konnten wir nun auf zwei spielstarke Spieler zurückgreifen, und das sollte sich direkt in Punkten und Sieg auszahlen. Janik`s Sieg an Brett 4 ließ auch gar nicht lange warten, und als Denny an Brett 2 ebenfalls seine Partie gewann, war der erste Mannschaftspunkt in der Schülerliga amtlich ! Doch sollte da noch mehr gehen ? Ein Blick auf Timo`s Brett machte dabei berechtigte Hoffnung. Alle Figuren waren bis auf einen Bauern auf jeder Seite abgeräumt, und das Remis, was zugleich auch der Mannschaftssieg bedeutete, unausweichlich ! Jetzt ging es für Hofheim im letzten Spiel, wieder an Brett 1, nur noch um die Ergebniskorrektur. Doch auch hier schien die Sensation in greifbarer Nähe zu sein. Omead  hatte zum großen Erstaunen vieler Kiebitze bis zu diesem Zeitpunkt gegen nicht nur super mitgehalten sondern sich durchaus eine bessere Stellung erkämpft. Doch ein grober Fehler im Endspiel machten seine Träume von einem zählbaren Erfolg zunichte. Abgezockt nutzte der junge Hofheimer gnadenlos den Fehler und die Ergebniskorrektur war seitens Hofheim geschafft. Doch das sollte unsere große Freude über diesen tollen Überraschungssieg mit 2,5:1,5 in keinster Weise trüben. 
Am kommenden Donnerstag geht es nun gegen Raunheim in die nächste Runde. Neben dem tollen Erfolg gegen eine spielstarke Hofheimer Mannschaft war es vor allem die spannungsgeladene Wettkampf-Atmosphäre, die Spieler, Betreuer und Zuschauer in der Auftaktrunde der Schülerliga in den Bann gezogen hat. So kann es weitergehen Jungs...!