Verbandsrunde 2017/18


"Wir werden Sonntage mit Gegnern verbringen, die nur eins wollen - unsere Niederlage !!"  Das beschrieb die Ausgangslage aller Mannschaften in der Saison 15/16

  Spielzeit betreffend HSV-Ligen
(kurzgefasst: (..)"Neue Bedenkzeit laut Kongressbeschluss: 100 Minuten für 40 Züge, danach 50 Minuten für den Rest der Partie mit einem Inkrement von 30 Sekunden pro Zug ab dem ersten Zug. (= "Fischer-Modus" "(..))

Neue FIDE-Regeln seit 01.07.2017: Zusammenfassung bei schachbund.de und beim Hessischen Schachverband



Runde 1 (17.09.2017)   
Flörsheim 1 - Freibauer Mörlenbach 2  3,5:4,5
Das Endergebnis kann man aus Flörsheimer Sicht als "klassischen Fehlstart" bezeichnen. Dabei steht kein Flörsheimer anfangs schlechter, im Gegenteil erwartet die Mörlenbacher eine ähnlich hohe Niederlage wie in den zwei vorhergehenden Begegnungen. Durch den Ausfall eines Stammspielers bedingt rücken einige Flörsheimer ein Brett höher.

Wolfgang Ruppert spielt eine komplexe Partie, Alexander Stegmaier steht solide (aber wohl leicht schlechter), Christian Specht erobert einen Bauern, Luis Kuhn steht (für Aussenstehende) etwas merkwürdig und verteidigt sich erstmal. In den hinteren vier Brettern ist mehr los: Markus Lahr spielt mit dem Läuferpaar auf Druck und lässt den Gegner schwierige Entscheidungen treffen, Wolfgang Pötschke erzielt einen Freibauern in der Mitte, Neuzugang (Achtung, "Zungenbrecher") Cesar Vega Lopez de Nava spielt solide und Michael Budde erzielt ein Freibauernpaar im Zentrum.

Als erstes nutzt Lahr um 16:30 Uhr herum die schwierig gewordene Lage des Weissen zum Material- und Punktgewinn aus. Etwa eine halbe Stunde später verliert Specht durch eine Unachtsamkeit einen Turm zum 1:1 für Mörlenbach. Pötschke verspielt seinen Vorteil und willigt in die Punkteteilung ein. Etwa um 17.45 Uhr erzielt Vega einen vollen Punkt. Keine drei Minuten später verwandelt Budde seinen Vorteil zum 3,5:1,5 für Flörsheim.

Der Verlauf an den drei restlichen Brettern lässt weniger Optimismus in Richtung Gesamtsieg aufkommen: Stegmaier lässt den Gegner zu stark ins Spiel kommen zum 3,5:2,5. Kuhn verliert durch eine Unachtsamkeit Material zum 3,5:3,5. Ruppert spielt bis zum 40 Zug korrekt und dann kommt im 41. Zug der Fehler, der Material und anschliessend die Partie zum 3,5:4,5 kosten sollte...
 
Flörsheim 2 - Taunus 7:1
Wie steht auf der Eppsteiner Startseite so schön ? "(..) In Runde 2 empfängt das Team Flörsheim II, um die ersten Saisonzähler zu gewinnen.(..)"

Zum Bericht von "Centurio Beckus Laberus":
Letzte Saison hatte die 2. Mannschaft fast den zweiten Aufstieg in Folge geschafft, musste jedoch doch zwei unglückliche Niederlagen sich mit dem undankbaren 3. Platz begnügen. Mit Michael Budde (1. Mannschaft) und Thomas Meaubert (Neuzugang) konnten wir uns auch in dieser Saison erneut verstärken. Mannschaftsführer Beck fordert daher nichts geringeres als den Aufstieg!

Gesagt getan, im ersten Spiel setzt es gleich heftige Ohrfeigen für die Schwalbacher Buben aus dem schönen Taunus.
7-1 werden Sie „abgefrühstückt“ und höflich aber bestimmt wieder auf die Heimreise geschickt.

Beck, Pötschke, Meaubert, Beerbower und Weber dominieren ihre Gegner klar und erzielen jeweils den vollen Punkt. Thomas Seidel trägt diese Woche das Büßerhemd, kann er doch seine klar gewonnene Stellung gegen einen 300 DWZ Punkte leichteren Gegner nicht verwerten. Wahid entkommt dem Büßerhemd nur knapp, bekommt aber vom Coach Becki den Rosengürtel angeschnallt wegen zweifelhaftem Spiel.
Beim Eddy ist sich Becki nicht so sicher, da dieser die Beweismittel (in weiser Voraussicht?) entsorgt hat. Aber das Remis ging zumindest stellungsmäßig in Ordnung.

Eine Smiley-Wertung gibt es auch:


Flörsheim 3 - SV Mainspitze Ginsheim 6:2
Nachdem wir am Sonntag etwas verzögert gestartet sind, lagen wir auch schon kampflos einen Punkt vorne, den Lukas Battenfeld erst eine Stunde lang an Brett 7 noch absitzen musste.

Danach passierte zumindest in der ersten Stunde recht wenig. Die Stellungen sahen an allen Brettern ausgeglichen bis vielversprechend aus für uns, wobei die ersten Bretter sich wie immer mehr Zeit liessen als die hinteren.
Dann knallte es und unser Youngster Lothar Kanert verließ erst fluchtartig das Geschehen von Brett 5, um sich dann später nur noch kopfschüttelnd fort zu bewegen ob seines leicht vergebenen Punktes. Übrigens der einzige Verlustpunkt, den wir an diesem Tag abgaben.

Als Nächstes ergab sich Rolf Mayers Gegner an Brett 6 nach einem sehr interessanten Partieverlauf und sehenswertem Spiel von Rolf.
Günther Butz kämpfte an Brett 8 dagegen mehr mit der Uhr als mit dem Gegner, der ihm doch ziemlich unterlegen war. Das war wohl auch der Grund, warum sich sein Gegner das Matt bis zum Schluß zeigen ließ (der König gegen 3 Bauern, einen Turm und Läufer von Günther). Nebenbei sei bemerkt, dass diese kleinen elektronischen Geräte auch manchmal gedrückt werden wollen.

Auch Ralf Rupp an Brett 4 spielte eine starke Partie, was sein Gegner dann auch einsah und ebenfalls die Hand reichte.
An Brett 3 sah dann Kai Hübner nach 19 Zügen etwas überraschend früh, wie sich sein Gegner wand, erst aufstand, nach rechts und links blickte, um sich endlich wieder zu setzen und die Partie aufgab.
Danach einigten sich die ersten beiden Bretter mit Dominik Schwarz und Jakob Hartung auch recht schnell jeweils auf ein Remis mit ihren Gegnern, wobei auch evtl. etwas glücklich für Brett 2.

Alles in allem ein sehr gelungener Saisonauftakt mit einem sehr guten 6:2 Erfolg für die 3. Mannschaft. Weiter so!

Flörsheim 4 - Gross-Gerau 3

Runde 2 (05.11.2017)   
König Nied 2 - Flörsheim 1

Eppstein 2 - Flörsheim 2


Runde 3 (19.11.2017)
Flörsheim 1 - Lorsch

Flörsheim 2 - Kelsterbach 2





Runde 4 (03.12.2017)
SC Steinbach - Flörsheim 1

Raunheim 2 - Flörsheim 2


Runde 5 (14.01.2018)  
Flörsheim 1 - Sfr. Kelkheim

Flörsheim 2 - Kelkheim 2



Runde 6 (28.01.2018)
Rödermark/Eppertshausen - Flörsheim 1

Kelsterbach 2 - Flörsheim 2




Runde 7 (18.02.2018)
Flörsheim 1 - Bensheim 2

Flörsheim 2 - FFM West 2


Runde 8 (11.03.2018)
Flörsheim 1 - Gernsheim 3

Flörsheim 2 - Hochheim


Runde 9 (22.04.2018)
Gernsheim 2 - Flörsheim 1

Rüsselsheim - Flörsheim 2