Wappen Stadt Flörsheim

Schachclub Flörsheim 1921

Herzlich willkommen, hier erscheinen die neuesten Meldungen aus dem Vereinsleben und Interessantes aus der Schachwelt

Wappen Stadt Flörsheim
    Stadtmeisterschaft 2019 mit 18 Teilnehmern gestartet *** Jahreshauptversammlung am 11.10. *** Countdown zur 100-Jahr Feier unter Statistiken
Letzter Stand: 12. Oktober 2019

Spielabend Freitags ab 20:00 Uhr

Jugendtraining Freitags 18:15 - 19:30 Uhr

Aktuelle Termine:  zum Kalender 2019 / FIDE-Regeln ab 2018 / Datenschutzerklärung

09/19 - 11/19  Stadtmeisterschaft 2019: 18./25.10., 01./08./22.11. 
27.10. Verbandsrunde (weitere Termine: 10.11., 01.12., 26.01.20, 16.02., 08.03., 22.03., 26.04.)
02.11. MTS Blitzeinzelmeisterschaft    zur Ausschreibung
***2020*** Schacholympiade in Khnaty-Mansiysk, Goldener Springer, Schnellschach, Blitz, HEM  

12.10. Jahreshauptversammlung 2019

Die Wahlen der 2. Ämter ergaben folgende Neubesetzungen:
2. Vorsitzender: Alexander Stegmaier
2. Schriftführer: Lothar Kanert
2. Pressewart: Markus Lahr
2. Vergnügungsauschuss: Melanja Tkalec
1. Turnierleiter (ausserturnusmässig gewählt): Uwe Pötschke
Kassenprüfer:  Meaubert, Schöneberger

05.10. Stadtmeisterschaft - Runde 3

Zur Auslosung der dritten Runde:



24.09. - II. Einladung Jahreshauptversammlung 2019 Schachclub Flörsheim 1921 e.V.

Hiermit möchten wir alle Vereinsmitglieder (Jugendliche und Eltern sind auch herzlich willkommen) zur diesjährigen Jahreshauptversammlung 2019 einladen.
Termin: Freitag 11.10 2019 um 20.30 Uhr
Ort: Stadthalle Clubraum 4
Agenda:
1. Begrüßung und Eröffnung
2. Berichte der Vorstandsmitglieder
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Wahl der 2. Vorstandsämter
6. Anträge (sind spätestens eine Woche vor der Versammlung an den Vorstand einzureichen)
7. Verschiedenes
a) wichtige Termine
b) Homepage

Über eine hohe Teilnahme würde sich der Vorstand sehr freuen. Es geht um unseren Verein !

Mit freundlichen Grüßen

Vorstand Schachclub Flörsheim
24.09. - I.Schachclub startet spektakulär
           Revanche geglückt: Der Aufsteiger siegt 6:2 beim SC Bad Soden

(al) – Der Flörsheimer Schachclub startete fulminant in die neue Saison. Der Aufsteiger kam in der hessischen Verbandsliga Süd zu einem beeindruckenden 6:2 beim SC Bad Soden. Es war die punktgenaue Revanche für die Niederlage vor zwei Jahren.    weiterlesen

22.09. Verbandsspiele - Runde 1

Ergebnisse in kurz:
Bad Soden 1 - Flörsheim 1  2:6    zum Bericht
Eschborn - Flörsheim 2  5:3
Nauheim - Flörsheim 3  6:2
Mörfelden-Walldorf - Flörsheim 4 2:2


14.09. Finale Vereinsmeisterschaft 13.09.2019

Nachfolgend als Info ein Kurzbericht zum Finale der Vereinsmeisterschaft 2019 (Autor: Uwe Pötschke)

2030 Alexander Stegmaier - 2191 Wolfgang Ruppert   0:1

Freitag, der 13. und das Finale um die Vereinsmeisterschaft 2019. Ein Datum, das im westlichen Kulturkreis als Unglückstag gilt. So manch einer fürchtet sich an diesem Tag vor schwarzen Katzen, Leitern usw. Aber auch die Begegnung mit einem Wolf kann an diesem Tag zu einem Unglück führen. 😊

Anders ist der Blackout von Alexander im 22.Zug nicht zu erklären.
Bis zu diesem Zeitpunkt war der Ausgang der Partie für die Außenstehenden völlig offen. Nach 22.Se5 ! hätte der Wolf, in einer bis dahin spannenden und langen Partie, noch viel zu beißen gehabt 😊

So aber heißt der Vereinsmeister wieder einmal „Wolfgang Ruppert“

Bereits Ende Juni wurde Bernd Kronenburg Vereinsmeister der Gruppe B
Hier gewann Bernd alle Partien und setzte sich eindeutig von der Konkurrenz ab.

12.09. Verbandsrunde - Info

Demnächst beginnt "Die Lange Nacht" a la "Game of Thrones" und manch einer ist schon Feuer und Flamme und scharrt mit den Hufen... Zum neuen Spielplan geht es hier  und zu allen Aufstellungen (pdf)  hier

09.09. Schach-Sensation: Flörsheimer besiegt Großmeister

(vb/al) – Für einen mächtigen Paukenschlag sorgte Flörsheims Schachclub-Vorsitzender Wolfgang Ruppert beim „Schloßpark-Open“ in Wiesbaden. In der dritten Runde schaffte er die Sensation des Turnieres und besiegte die ehemalige Nummer 1 der deutschen Rangliste, den russisch-deutschen Großmeister Igor Khenkin, der jetzt in Wiesbaden lebt.
weiterlesen

09.09. Vereinsmeisterschaft - Spieltag 06.09.

(Bericht von Uwe Pötschke)
Liebe Schachfreunde,

wie geplant fand diesen Freitag das Halbfinale um die Vereinsmeisterschaft 2019 statt. Bis in die Mitternachtsstunden wurde hierbei um den Einzug ins Finale gekämpft. Anwesende Zuschauer sahen spannende und interessante Partien.

Wolfgang Ruppert – Michael Budde 1:0
Wenn nicht jetzt wann dann !
Das hat sich der Buddi wohl gedacht als er die Möglichkeit ausschlug, durch Zugwiederholung bzw. Dauerschach, ein Remis zu erzwingen.
Doch auch ein verwundeter Wolf bleibt immer gefährlich.
Es braucht viele gute Züge, aber es reicht oft ein einziger Fehlzug um sich um den verdienten Lohn zu bringen.

Und so kam es wie schon so oft das der Wolfgang am Ende das gute Ende für sich behält !

Alexander Stegmaier – Uwe Pötschke ½:½
Hier wurde wahrlich bis zur letzten Patrone gekämpft.
Besonders im Endspiel versucht Alexander immer aus jedem Krümel noch etwas zu machen.
Auch die beiderseitig knapper werdende Bedenkzeit nahm immer mehr Einfluss auf das Spiel.
Trotz aller Versuche kam Weiß letztendlich nicht über ein Remis hinaus.
An den anschließenden 10 min Stichkampf um Mitternacht kann ich mich nicht mehr so gut erinnern !
Ich stand wohl gut bis nicht schlecht, ließ aber leider einen Turm hängen. (Uwe Pötschke)

Somit steht das Endspiel um die Vereinsmeisterschaft 2019 mit dem wohl niemand gerechnet hat. 😉

Alexander Stegmaier - Wolfgang Ruppert

Dieses Spiel findet nächsten Freitag am 13.09.2019 in der Stadthalle um 20:00 Uhr statt.

Eintritt für Vereinsmitglieder frei !  😉

Gruß Uwe Pötschke

02.09. Sensationserfolg - Wolfgang Ruppert schlägt Großmeister Igor Khenkin beim Schlosspark Open 2019

Für einen gewaltigen Paukenschlag sorgte letztes Wochenende unser 1. Vorsitzender Wolfgang Ruppert beim Schlosspark Open in Wiesbaden als er in der dritten Runde für die Sensation des Turnieres sorgte, indem er die ehemalige Nummer 1 in Deutschland -Großmeister Igor Khenkin- schlug.


(Für die Originalgrösse auf das Bild klicken)
Dabei war dieser sensationelle Sieg gar nicht mal so unverdient gewesen. Über weite Strecken war das Spiel ausgeglichen und von positionellen Zügen bestimmt. Mit einem beherzten Figurenopfer von Wolfgang nahm jedoch schließlich die Partie gewaltig Fahrt auf, und fesselte nicht nur die Spieler sondern viele Beobachter, die sich fortan um das Brett scharten, um dabei zu sein, sollte dem Underdog die Sensation gelingen.  Mit dem Erreichen der Zeitkontrolle schien es so, dass GM Khenkin die Partie zunehmend unter Kontrolle bekommen würde. Sein mattgefährdeter König flüchtete im 40.Zug mit Kb6 aus der Gefahrenzone, und alles schien seinen gewohnten Lauf zu nehmen. Doch genau das Gegenteil war der Fall, denn Wolfgangs gewaltige Antwort 41. Da4 !! traf den Großmeister mitten ins Herz. Mit zunehmender Bedenkzeit realisierte Khenkin, dass sein König im Mattnetz gefangen war und nur ein Damenopfer konnte es verhindern. Die Partie war damit entschieden und die Sensation nach weiteren 20 Züge nahm ihren Verlauf.

Für Wolfgang war es zweifellos der größte Erfolg. Am Ende erreichte er mit 4,5 Punkten einen starken 21. Platz von knapp 200 Teilnehmern. Großmeister Khenkin gewann bis auf diese Partie alle seine Partien, musste sich jedoch mit dem für ihn ungewohnten dritten Platz begnügen.  

 

Alle Turnierinformationen u.a. auch die Partie zum Nachspielen (unter Paarungen) findet man  auf der offiziellen Turnierseite

30.08. Vereinsmeisterschaft - Stand 30.08.2019

Am 30.08.2019 fand in der Gruppe A2 die Entscheidungsschlacht um den Einzug ins Halbfinale statt. Getreu dem Motto „3 sind einer zu viel !“ wurden in drei Schnellpartien um die Plätze 1 + 2 gekämpft.

Den 1.Platz mit 1,5 Punkten erreichte Alexander Stegmaier vor Michael Budde mit 1,0 Punkten. Beide haben sich damit für das Halbfinale qualifiziert.

Im Halbfinale spielen :

Wolfgang Ruppert – Michael Budde
Alexander Stegmaier – Uwe Pötschke

Terminplan :


Freitag 06.09.2019 Halbfinale

Freitag 13.09.2019 Finale
Rangliste    Verlauf

14.08. 13. Stadtmeisterschaft 2019

Der Schachclub Flörsheim lädt anlässlich seiner Stadtmeisterschaft zum dreizehnten Turnier ein.
 
 Modus:        7 Runden Schweizer System in einer Gruppe. Die Bedenkzeit beträgt
                      1 Stunde und 30 Minuten für die ganze Partie, inklusive 30 Sekunden  
                       pro Zug. Das Turnier wird DWZ ausgewertet.
 
Wartezeit:    Gemäß FIDE-Regel gilt, dass der Spieler, der nach 60
                      Minuten zum angesetzten Rundenbeginn am Brett erscheint, die Partie
                      verliert.
 
 
Termine:     1.Runde 20.09.2019 (Beginn jeweils 20.00 Uhr)
                    2.Runde 27.09.19
                    3.Runde 18.10.19
                    4.Runde 25.10.19 
                    5.Runde 01.11.19
                    6.Runde 08.11.19
                    7.Runde 22.11.19         
 
Spielort:     Stadthalle Flörsheim, Kapellenstraße, in den Clubräumen
 
Preise:       1.Platz 80 €, 2.Platz   50 € , 3.Platz   30 €
                     Zusätzlich wird der beste Jugendliche geehrt. Ratingpreise werden
                      abhängig von der Teilnehmerzahl eingeführt
 
Startgeld:   Erwachsene 15,- € ,Jugend bis U18 10,- €
                    Es wird ein Reuegeld von 10,- € erhoben (wird einbehalten, wenn mehr
                    als eine Partie kampflos verloren geht)
 
Anmeldung:    Voranmeldung bis zum 31.08.19 (*) an den Turnierleiter oder direkt
                      über das Anmeldeformular: hier . Danach bei Anmeldungen bis zum
                         Turniertag spätestens 19.30 Uhr wird das Startgeld um 5 € erhöht. Es
                        genügt, das Startgeld am 1.Spieltag mitzubringen.
 
 
Turnierleiter:  Michael Beck, 
                        Email: ed.oohay@etavirpkceb


(*)Termin wird evtl. nach hinten verschoben
11.08. Sommerfest 2019
Mit circa 19 Teilnehmern fand das diesjährige Sommerfest statt. Der Wettergott schien wohl auch Urlaub gemacht zu haben, immerhin traf das Motto "Heiss, heisser, Juli 2019" angesichts der moderaten Temperaturen nicht zu. Trotz allem herrschte auf dem Gelände des "Stern des Südens" gute Stimmung.

11.08. Info  (Verbandsrunde, Stadtmeisterschaft)

1/3 Für die erste Mannschaft stehen die Paarungen schon fest, siehe hessen.portal64.de :
22.09. Bad Soden 1 - Flörsheim  / Gartenstrasse 2a Bad Soden 
27.10. Flörsheim 1 - Sfr. Frankfurt 1   
10.11. Sfr. Erbach 1 - Flörsheim 1 / Markt 1 Eltville-Erbach
01.12. Offenbach 1 - SC Flörsheim 1 / Arthur-Zitscher-Str. 22  63065 Offenbach 
26.01. Flörsheim 1 - TuS Dotzheim 1 
16.02. Gernsheim 2 - Flörsheim 1 / Riedstrasse 24 Gernsheim   
08.03.  Flörsheim 1 - Ladja Roßdorf 1  
22.03. Heusenstamm 2 - Flörsheim 1 / Eisenbahnstr. 11  63150 Heusenstamm  
26.04. Flörsheim 1 - Sges Bensheim 1   

2/3. Die Informationsseiten für die anderen Mannschaften sind -mit Paarungen- schon einsatzbereit: Flörsheim 2 / Flörsheim 3 / Flörsheim 4 / lokale Berichtsseite

3/3 Ungefähr ab Mitte September findet die Stadtmeisterschaft 2019 statt, eine Anmeldung "auf Vorrat" (verbindlich wird es erst ab Zahlung des Startgelds) gibt es: hier

05.07. Vereinsmeisterschaft

Die Entscheidung in der 1.Gruppe zieht sich wohl noch etwas hin, ein Zwischenstand:
Paarungen & Ergebnisse  /  Rangliste
Und es gibt  eine DWZ-Auswertung aller Spieler der Verbandsrunde: LK Süd / MTS-LigaKreisklasse B  

28.06. Sommerfest
Kleiner Vorabhinweis: der Wettergott bereitet wohl wieder einen Rekordsommer vor, der Gebrauch von u.a. Sonnencreme und schützender Kleidung sollte also einkalkuliert werden.

Jetzt spricht der Flörsheimer Schachgott:
"Hallo ihr Lieben,

ich freue mich sehr, dass auch dieses Jahr unser Sommerfest auf dem schönen Grundstück des Stern des Südens stattfinden kann.

Traditionell haben wir uns wieder für den Sonntag entschieden, bevor dann am nächsten Tag für unser Kids das harte Schulleben wieder beginnt.. 😊

In der Anlage findet ihr dazu die Einladung unseres Vergnügungsausschusses. 

 
Eckdaten:

Termin:  Sonntag, den 11. August 2019 von 14:00 bis ca. 18:00 Uhr

Ort:  Vereinshaus des Stern des Südens e.V.

in Flörsheim, Weilbacher Straße 23

 Rückmeldung bitte per Mail an den Vergnügungsausschuss oder auch an den 1.Vorsitzenden bis spätestens 26.07.2019!

Ich denke, nach dieser herausragenden Saison haben wir guten Grund, es so richtig  krachen zu lassen !

In diesem Sinne wünsche ich euch allen schöne Sommerferien, erholt euch gut, und kommt zahlreich zu unserem Sommerfest …😊

Gruß Wolfgang "

15.06. Vereinsmeisterschaft

Einige Begegnungen wurden ausgetragen:  zum Zwischenstand    


28.05. Schach-Hessenmeisterschaft 2019:
           Flörsheimer Jugend mit starker Leistung


(vb) – Für viele ambitionierte jugendliche Schachspieler sind die hessischen Einzelmeisterschaften das „Highlight“ im Jahreskalender. Knapp zweihundert Nachwuchsspieler aus ganz Hessen treffen sich jedes Jahr in der modernen Jugendherberge in Bad Homburg, um in den jeweiligen Altersklassen die besten des Landes zu küren.
 
weiterlesen    /    eigener Bericht

25.05. Bericht über die Deutsche Gehörlosenmeisterschaft in Frankfurt

Bericht von Martin Manasek

Unser Verein wurde zum ersten Mal zu den Deutschen Gehörlosen-Meisterschaften zum Einzel- und Mannschaftsspiel im Blitz eingeladen. Es waren 24 Spieler und vier Mannschaften aus ganz Deutschland dabei.

Der deutsche Gehörlosen Sportverband hat die deutsche Meisterschaft organisiert.

Wir haben Getränke und Essen besorgt und uns gut vorbereitet.

Am Samstag, den 18.Mai fanden die Einzelmeisterschaften im Blitz nachmittags im Clubheim in Frankfurt/M. statt.

Zwei starke Spitzenspieler konnten leider nicht kommen. Es gab drei Gruppen mit acht Spielern. Nur die vier besten Spieler waren für die Meisterrunde qualifiziert. Die vier ausgeschiedenen Spieler konnten im

A-Finale (Trostrunde) weiterspielen.    weiterlesen

25.05. Vereinsmeisterschaft

In den drei gespielten Begegnungen (Lopez-Kissler, Lahr-Pötschke, Beck-Kuhn) war ordentlich Feuer am Brett. In einer Begegnung hat es im Endeffekt auf der falschen Seite gebrannt...  Lopez-Kissler 1:0,  Lahr - Pötschke 1:0,  Beck - Kuhn 0:1
20.05.Spielerstatistiken 2018/19

Kurz und knapp die Ergebnisse aller Spieler über alle Mannschaften: hier
Zur DWZ-Auswertung geht es hier
Und eine Übersicht welche Mannschaft wann in welcher Klasse gespielt hat: hier

14.05. Schachclub feiert zwei Meisterschaften
           Nach der ersten sichert sich auch die vierte Mannschaft den Titel

(vb) – Zum Saisonschluss feierte der Flörsheimer Schachclub gleich zwei Meisterschaften. In der Hessischen Landesliga Süd setzte sich die Erste – wie erwartet – souverän mit 8:0 gegen den Absteiger SSG Rödermark/Eppertshausen durch und gewann den Titel endgültig. In der Kreisklasse B freuten sich die Schachkids der vierten Mannschaft, am letzten Spieltag am Spitzenreiter SV Hofheim VIII vorbeizuziehen und den Titel einzuheimsen. Zur ausgelassenen Stimmung im Verein trug auch bei, dass die zweite und dritte Mannschaft mit Abschlusssiegen jegliche Zweifel am jeweiligen Klassenerhalt zerstreuten.    weiterlesen

13.05. Verbandsrunde 

1. und 4. Mannschaft feiern Aufstieg, alle Mannschaften gewinnen


(14.05.) Jetzt liegt ein Bericht des 1.Vorsitzenden vor: hier

14 Jahre war es her das die erste Mannschaft den Aufstieg in die Landesklasse verzeichnen durfte ( Fotographien der Urkunde und des alten Berichts, jetzt auch mit Farbfoto der Aufstiegsmannschaft). Zur Feier dieses Ereignisses wurde eine Party im Garten von Siegfried Reichenbach veranstaltet. Eigentlich lautete die Devise damals nur "Ein Jahr Landesklasse werden wir wohl schnuppern...." Aber gleich im ersten Jahr sah es wieder nach Aufstieg aus, der vierte Platz sollte hierzu nicht ganz reichen. In einer späteren Saison bedurfte es gar fremder Schützenhilfe (des im Bericht genannten Eschborns) um einen Abstieg im letzen Moment zu verhindern....

Die Saison 2018/19 wird wohl wegen einiger Kuriositäten in Erinnerung bleiben, ein paar Stichpunkte: 
- Flörsheim 1 spielte einmal in Bestbesetzung und erreicht "nur" 4:4
- von den neun Begegnungen wurden "nur" sieben wirklich ausgetragen
- und am Anfang sahen andere Mannschaften eher als Favorit aus (trotz Rang 2 vom ELO-Schnitt her)

Jetzt ist die Krone der Landesklasse erobert und will in Begegnungen gegen Mannschaften wie Bad Soden, Gernsheim, Roßdorf, Offenbach, Eppstein,... (siehe Tabelle Verbandsliga  ) legitimiert werden.

Noch kurz die Ergebnisse dieses Spieltags:
Flörsheim 1 - Rödermark 8:0 (kampflos)  Link
Flörsheim 2 - Rüsselsheim 4,5:3,5  Link
Flörsheim 3 - Nauheim  4,5:3,5  Link
Flörsheim 4 - Rüsselsheim 5:0  (und Platz 1 in Kreisklasse B) Link
...und ein Kurzbericht: hier

04.05. Vereinsmeisterschaft 2019 - Spieltag 03.05.

"The human element, the human flaw and the human nobility - those are the reasons that chess matches are won or lost. ― Viktor Korchnoi"   Quelle bei Twitter
Den Teil mit den menschlichen Fehlern hat manch ein vom Brett oder der Spielstärke favorisierter Spieler in den Begegnungen vom 03.05. wohl zu ernst genommen und (hoch) verloren: zur Tabelle

26.04. Neue FIDE-Regularien

Allerdings betreffen diese "nur" die Weltmeisterschaften und dort die Zeiteinteilungen, die Remisregeln und eine Matchverlängerung. Bei Interesse (engl.): Bericht bei Fide.com

20.04. Der Schachclub ist (fast) Meister Das 4:4 beim SC Frankfurt-West sichert zu 99% Titel und Aufstieg

In der hessischen Landesliga Süd trennten sich der SC Frankfurt-West (Zeilsheim und Unterliederbach) und der Flörsheimer Schachclub 4:4 unentschieden. Für die Gastgeber brachte der Punktgewinn den Klassenerhalt; den Gästen bescherte er zu 99% die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga.    weiterlesen

10.04. Vereinsmeisterschaft 2019

Das härteste Schachturnier in Flörsheim hat begonnen. Es wird spannend abzuwarten wer die Punkte -analog zu dem frisch photographierten Schwarzen Loch- anzieht. Aber ein paar Ergebnisse sind schon zu verzeichnen:   Stegmaier - Jamali 0:1, Manasek-Lopez 0,5, Budde-Lahr 1:0, Ruppert-Kuhn 1:0, Kißler-Kronenburg 0:1


07.04. Verbandsspiele
Als kleiner Platzhalter für die Berichte: so sieht es aus, wenn in den Spielschränken ein kleiner Frühjahrsputz stattfindet (es soll aber keiner fragen, von welchem Frühjahr. Immerhin sind Partien von anno '53 aufgetaucht....) Bild 1  Bild 2  Bild 3

Und so sehen 100% Aufstiegswahrscheinlichkeit in die Verbandsliga aus: Screenshot
Flörsheim 1 - Frankfurt-West 4:4  hier
Flörsheim 2 - Kelsterbach  2,5;5,5  hier
Flörsheim 3 - Frankfurt-West 2  1,5:6,5  hier
Flörsheim 4 - Bad Soden 8 3:2  hier
Einen übernommenen Bericht gibt es jetzt auch: zur Seite

25.03. Finale Vereinspokal 2019 - Wolfgang Ruppert verteidigt erfolgreich seinen Titel
"Der Luis wird nächsten Freitag auch noch schön rasiert..."
Ansagen scheinen im diesjährigen Vereinspokal wohl Konjunktur gehabt zu haben, z.B. in der Begegnung Stegmaier-Ruppert....       Ein längerer Bericht ist gerade im Entstehen, zuerst kommt der Turnierleiter zu Wort: "Zum dritten Mal in Folge treffen Wolfgang Ruppert und Luis Kuhn im Pokalfinale aufeinander.

Luis Kuhn diesmal mit den weißen Steinen muste sich erneut mit dem 2.Platz begnügen."


24.03. Blitzturnier 22.03.2019
Alternativtitel: "Der Winter ist hier", "Untergang des Abendlands",...

Sensation: GM böser Wolf verliert 2 Partien und wird nur Dritter !!!
Ein Erdbeben erschüttert die Flörsheimer Schachwelt

Kommentar A.Stegmaier !


12.03. Ein ganz kleiner Dämpfer
Schachclub nur 4:4 gegen Mörlenbach-Birkenau II / Trotzdem Titelfavorit

Zum eigenen Bericht: hier
 
(al) – Ausgerechnet in Bestbesetzung kassierte der Schachclub Flörsheim in der hessischen Landesliga Süd den ersten Verlustpunkt. Gegen den Verfolger Freibauer Mörlenbach/Birkenau II gab es nur ein 4:4-Unentschieden. Die Odenwälder konnten sich über den Achtungserfolg beim Tabellenführer freilich nicht so recht freuen. weiterlesen
17.03. Vereinspokal - Halbfinale, Wolfgang Ruppert und Luis Kuhn ziehen ins Finale ein


    Bild in gross
(die Hoffnung auf eine Überraschung starb zuletzt...)
Ruppert - Vega Lopez  1:0
Kuhn - Kanert  1:0
 
Für das Finale heisst es Kuhn - Ruppert
Analog zum Filmtitel "Highlander - Es kann nur einen geben" steht der einzigste Kandidat für den Hattrick 2019 seit dem 15.03. fest: Wolfgang Ruppert

19.02. Einfach nicht aufzuhalten
Schachclub gewinnt auch in Kelkheim / Ansonsten: Niederlagen

(al) – Der Schachclub Flörsheim setzte in der Hessischen Landesliga Süd seine Erfolgsserie fort und gewann auch bei den Kelkheimer Schachfreunden mit 5:3. Die Möbelstädter hatten zwar gehofft, ihren aktuellen Abwärtstrend Richtung Abstiegszone zu bremsen.    weiterlesen

17.02. Verbandsspiele - Runde 6

Im April erscheint die achte und letzte Staffel von "Game of Thrones". Analog erobert Flörsheim 1 ein weiteres Königreich und hat den eisernen Thron mit 99,9%-iger Sicherheit inne. Dafür dürften die Begegnungen in der nächsten Saison in ebenso epische Schlachten wie in Staffel 8 von GoT ausarten....

Flörsheim 1 legt mit dem Bericht vor: hier

16.02. Vereinspokal - Runde 2

Kurze Zwischeninfo: Flörsheim spielte bei der MTS-Blitzmannschaftsmeisterschaft, aber nach einem schwachen Start (1:7 in den ersten zwei Runden) kämpfte man sich noch auf Platz 4 vor, zum Bericht

Zwei Begegnungen wurden ausgetragen, aber passend zur fünften Jahreszeit dachten die Weiss-Spieler sich (in mittlerweile besserer Stellung) wohl "Wolle mer'n eroilosse ?":
Schöneberger - Kanert
Lahr - Kuhn  0:1
Manasek - Vega Lopez  0:1
Stegmaier - Ruppert

05.02. Verbandsspiele - Runde 5

Wer kennt die Serie "Game of Thrones" ?  Flörsheim 1 kommt dank eines sauber herausgespielten Siegs gegen Gernsheim 3 (sprich: kampflos gewonnen) dem Ziel, der Eroberung des eisernen Throns von West.... Platz 1 der Landesklasse Süd, ein grosses Stück näher ( Tabelle ).  Flörsheim 2 verliert etwas unglücklich mit 3,5:4,5 gegen Eschborn, residiert aber nach wie vor auf den oberen Plätzen der MTS-Liga ( Tabelle ). Flörsheim 3 erzielt 5,5:2,5 gegen Sulzbach und scheint den Klassenerhalt zu schaffen ( Tabelle ). Ein weiterer Kronanwärter ist Flörsheim 4 mit 3,5:1,5 gegen Rüsselsheim ( Tabelle ).
(05.02.) Der Rabe des Maesters der Berichte überbringt folgende Nachricht:  hier

02.02. Vereinspokal - Runde 1
 
Die erste Runde des Vereinspokals ergab einige Überraschungen:
Manasek - H.Ruppert 1:0
Schöneberger - Pötschke 0,5  (Schnellschach folgt)
Beerbower - Kanert 0,5 (0:1 kl)
Meaubert - Lahr  0:1
Meyer - Kuhn 0:1
Hübner - Vega Lopez 0:1
Stegmaier - Jamali 1:0
W.Ruppert - Budde (folgt noch)

27.01. Info - neue Termine

Die Termine für die Saison 2019/20 sind online: 22.09., 27.10., 10.11., 01.12., 26.01.20, 08.03., 22.03., 26.04.
Zur Ausschreibung f.d. Hess. Blitz-MM am 17.03.: hier
Und für Leute die "auf alle Turniere fahren" gibt es Ende April die Frankfurter Stadtmeisterschaft: hier.    Ende Mai bis Anfang Juni die HEM '19: hier

23.01. Auslosung Vereinspokal 2019

Bei den Auslosungen wird es wohl die ein oder andere Überraschung geben:


31.12. Schönes neues Jahr 2019

2019 steht bevor, ebenso die neue inoffizielle Jagd auf den "Hattrick". Kurz zur Erinnerung die Messlatte: Vereinsmeisterschaft und Vereinspokal mit 100% gewinnen, und die Stadtmeisterschaft mit mehr als "nur" 6,5 / 7 Punkten absolvieren. Und souveräner als 2018 spielen....
Noch kurz einen Countdown für 2019: 9+(8+7)*(6!/5 -4 -3 -2 -1) = 2019  ( Quelle: Fermat's Library bei Twitter

18.12. Frohe Festtage
           Schachclub gewinnt und feiert

(al) – Die Flörsheimer Schachspieler haben jetzt schon Festtage hinter sich. Am vierten Spieltag der Verbandsrunde konnten alle vier Mannschaften ihre Spiele gewinnen. Umso fröhlicher verlief ein paar Tage später die Weihnachtsfeier des Vereins in der Stadthalle.
weiterlesen     (bitte auch den neuen Bericht zur Weihnachtsfeier beachten)

16.12. Infos

Ein paar Links als "Kessel Buntes":
- was ändert sich 2019 bei der FAZ: hier
- zur Turnierseite des "King Salman Rapid und Blitz"-Turniers (engl.): hier
- Eurosport.uk hat via Twitter einige Videos zur WM Carlsen-Caruana veröffentlicht, z.B. von Runde 11 (aber bitte nicht dasselbe hierzulande erwarten....)
- die DWZ-Auswertungen zur Stadtmeisterschaft und dem Vereinspokal sind da
- lt. LigaOrakel überwintert Flörsheim 2 wohl in der LK Süd, Flörsheim 3 steigt vrmtl. ab und Flörsheim 4 steigt wohl auf
18.01.-20.01. Goldener Springer in FFM-Griesheim ( Quelle )
17.03. Blitz-MM in Idstein ( Quelle )
29.03.-31.03. DAM-Vorrunde (Quelle)
19.06. XXII. RMO-Open (Quelle, oben rechts)

18.12. Weihnachtsfeier 2018 - Henry Ruppert wird zum Spieler des Jahres 2018 gewählt

Da fühlt man sich für einen kurzen Augenblick als wäre man bei einer Oscar Verleihung. Nun zum 18.Mal in Folge seit dem Jahr 2001 wird im Rahmen der Weihnachtsfeier das große Geheimnis des Spieler des Jahres gelüftet. Und wie bei den Großen sorgt zunächst eine mediale Vorstellung von drei Nominierten für knisternde Spannung. Mit Thomas Seidel, Luis Kuhn und Henry Ruppert hat der Vorstand drei Kandidaten in den engeren Kreis nominiert, die besondere  Erfolge in diesem Jahr aufweisen konnten.  Am Ende fiel die Wahl auf Henry Ruppert, der mit seinem 11 Jahren damit zum jüngsten Spieler des Jahres gekürt wurde. 65 Gäste bei der Weihnachtsfeier konnten sich anschließend in einer medialen Zusammenfassung von seinen größten Erfolgen in diesem Jahr überzeugen. So gewann Henry das große Jugendopen in Hofheim, wurde MTS Bezirksblitzmeister, Vereinsjugendmeister und mit +199 Punkten konnte der Bezirkskaderspieler zudem seine DWZ Höchstmarke auf 1302 Punkten steigern.

Gratulation Henry zu diesem tollen Erfolg, mach bitte weiter so…  !!

Zur Seite mit Bericht zur Weihnachtsfeier und integrierten Videos: hier

10.12. Verbandsspiele - Runde 4

Kurzfassung: alle vier Mannschaften haben gewonnen
Flörsheim 1 - Langen 2  6,5:1,5  Quelle
Flörsheim 2 - Nied 2  4,5:3,5  Quelle
Flörsheim 3 - Bad Soden 4  4,5:3,5  Quelle
Flörsheim 4 - Nied 5 4:1  Quelle

Flörsheim 1 legt vor: hier
8.12. Weihnachtsblitz 2018

Gaaanz kurz: hier geht es zum Bericht

Davor noch schnell die Fotos von der Jugend und den Erwachsenen:


6.12. Neuzugang Martin Manasek gewinnt die Vereinsmeisterschaft bis DWZ 1500

Besser könnte es für unseren sympathischen Neuzugang nicht laufen. Der in Bad Vilbel wohnende Martin wechselte im Sommer zu uns, und verstärkt seither unsere 3. Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt.  Unter Flörsheimer Flagge zeigte er bei der Flörsheimer Vereinsmeisterschaft in der Gruppe bis DWZ 1500 gleich was in ihm steckt, indem er den Titel im Finale gegen Rolf Mayer mit 2:0 sicher in den Heimathafen fuhr.
Gratulation Martin für diesen beeindruckenden Einstand !!

Zum Archiv
*** Zum Archiv *** (Stand 27.12.2018 - Meldungen bis 18.Dezember 2018)